Diese Seite drucken

Jena 100 Jahre Grete Unrein, Apr. 2012

Schuljahr 2011/2012

Am 16.04.1912 erhielt Jena ein neues Schulgebäudes, das als Städtisches Lyzeum eingerichtet worden war. Die Leitung von 1912 bis 1923 übernahm Prof. Dr. Otto Unrein. Verheiratet war er mit Grete Unrein (1872-1945), der ältesten Tochter von Ernst Abbe (1840-1905), einer der bedeutendsten zeitgenössischen deutschen Physiker, Erfinder zahlreicher optischer Geräte, Firmenmitinhaber der Zeiss-Werke und Sozialreformer, der seine Arbeitnehmer am Firmengewinn beteiligte und für sie eine gestaffelte Altersversorgung einführte. Grete Unrein setzte sich nach dem Tod ihres Vaters für dessen geistiges Erbe ein und widerstand dem Grauen der Nazidiktatur. Sichtbar wurde dies u.a., indem sie sich um jüdische Mitbürger bemühte und diese finanziell und öffentlich unterstützte.

Was hat dies mit der IGS Deidesheim/Wachenheim zu tun?

Ganz einfach. Wir pflegen seit dem 16. April 2010 eine Schulpartnerschaft mit der Jenaer IGS Grete Unrein, deren Schulbau nun auf eine 100-jährige Tradition zurückblicken darf. Ein Ereignis, das es zu feiern galt. Eine Deligation der IGS Dei/Wa überbrachte herzlichste Glückwünsche und, wie soll es anders sein, auch einen Traditionskorb mit vielen Pfälzer Köstlichkeiten. Darin integriert die Zahlen 100, 20 und 2. Also 100 Jahre Schulbau, 20 Jahre IGS Grete Unrein und 2 Jahre Schulpartnerschaft mit uns.

 

Impressionen aus Jena: Festveranstaltung am 20.04.2012.

 

 

Impressionen aus Jena: Festveranstaltung und Ausflug nach Jena-Cospeda (bekannt durch die Schlacht von Jena-Auerstedt im Jahre 1806)

 

 

In der Partnerschaftsurkunde heißt es: "Die beiden Integrierten Gesamtschulen Grete Unrein Jena und die IGS Deidesheim/Wachenheim beschließen hiermit eine Partnerschaft, die regelmäßigen Kontakt und Erfahrungsaustausch beinhaltet als auch gegenseitige Besuche und gemeinsame Projekte unterschiedlicher Klassenstufen beider Schulen." Jena, am 16. April 2010 - unterschrieben von Rüdiger Schütz (Schulleiter IGS Grete Unrein) und Georg Dumont (Schulleiter IGS Deidesheim/Wachenheim)

Bereits jetzt können wir auf zahlreiche gemeinsame Projekte bzw. Besuche zurückblicken.

- Jahrgangsfahrt Trixi Traube mit ca. 120 Schüler/-Innen nach Thüringen mit einem Schulbesuch

- Besuch von Jenaer Schülern zum Thementag "Mauerfall"

- Dokumentation der Schulpartnerschaft in Bremen zum Festakt "Deutsche Einheit"  

- gegenseitige Besuche des Tanzprojektes "Young Americans"

- Brieffreundschaften zwischen Schülerinnen und Schülern 

- Projektarbeit im Rahmen des Fachunterrichtes Französisch   

Wir freuen uns über die intensive Schulpartnerschaft!  

Anbei noch ein Überblick zur 100-jährigen Schulgeschichte anhand der Schulchronik der IGS Grete Unrein.

Datum Ereignis
16. 04.1912 Einweihung des neuen Schulgebäudes als Städtisches Lyzeum.
Dr. Otto Unrein ist von 1912 bis 1923 Schulleiter.
1933 Umwandlung des Lyzeums in die Mädchenoberschule mit hauswirtschaftlicher und sprachlicher Prüfung; Verkürzung der Schulzeit auf acht Jahre.
1941 Umbenennung der Schule in Ernst-Moritz-Arndt-Schule.
1942 Einzug eines Oberschulteils für Jungen.
28.03.1945 Übergabe der Schule als Lazarett.
01.10.1945 Wiederbeginn des Unterrichts.
1948 Einrichten eines Grund- und Mittelschulteils (Klassen 1 bis 8) und eines Oberschulteils (Klassen 9 bis 12).
Schulleiter des Oberschulteils sind Dr. Herbert Koch (1945 - 1947), Dr.Bruno Stech (1947 - 1950) und Karl Heinz Schnapp (1950 - 1952). Gustav Mohr leitete den Grundschul- und Mittelschulteil von 1948 bis 1951.
09.1948 Auf Beschluss der Stadtverordnetenversammlung Jenas erhält die Schule den Namen Grete Unreins.
1952 Umwandlung des Oberschulteils in die Erweiterte Oberschule (EOS) "Grete Unrein" Jena.
1964 Errichtung der Polytechnischen Oberschule (POS) "Grete Unrein" Jena.
1990 Planungen für die Umgestaltung der Schule zu einer Wohnortschule für das Stadtgebiet Jena - West ("Schulverbund Mühltal") für die
Klassenstufen 1 bis 12
Gründung des Fördervereins 'Grete - Unrein - Schule' e.V. Jena.
01.07.1991

Errichtung der Integrierten Gesamtschule "Grete Unrein" mit gymnasialer Oberstufe für die
Klassenstufen 5 bis 13