Diese Seite drucken

Wir und die YA in Jena, Okt. 2010

Schuljahr 2010/2011

Im Oktober konnten wir an der Partnerschule in Jana mit zehn Schülerinnen und Schülern am Tanzworkshop der Young Americans (YA), gemeinsam mit Schülern aus Albanien und Litauen teilnehmen. In Gastfamilien untergebracht, erlebten unsere Schülerinnen und Schüler drei aufregende Tage in Jena.

Die in den Sechziger Jahren gegründete Schule für Entertainement, Tanz und Musik bei Los Angeles/USA führt in so genannten Music Outreach Touren durch Asien, USA und Europa dreitägige Tanzworkshops an Schulen durch. Dabei wird in den Übungstagen eine komplette Bühnenshow einstudiert, die am Abschluss abend gemeinsam auf die Bühne gebracht wird.

Zum Zeitungsbericht

 

Tanzworkshop heißt in erster Linie: üben, üben, üben.

Jeder Schritt und jede Bewegung muss sitzen und "in den Körper übergehen",

Auch gesungen wird, in der Gruppe und allein.

Der Spaß kommt dabei nicht zu kurz, gute Laune stellt sich wie von selbst ein.

Gefragt ist aber auch Disziplin und Konzentration, sonst gehts mit einer so großen Gruppe schief.

Aber in der Gruppe geht gemeinsam fast alles...

...und wenn es ein Solo vor dem Publikum sein wird - ein Young American steht hinter dir...

...oder betreut dich professionell.

Und dazwischen immer wieder: üben, tanzen, einstudieren.

Und dann ist es soweit: die Show am Abschlussabend läuft, ...

...die Soli sitzen...

... vor über 300 Zuschauern...

... Oh Mann, ich kanns!

Und dann gehts ab!

Und das Beste: The Young Americans kommen nach Deidesheim vom 8. bis 12. September 2011.

Und dann können bis zu 400 Schülerinnen und Schüler mitmachen - also die ganze Schule!!!!!