Diese Seite drucken

Abitur an der IGS

 

Allgemein gilt:

Die gymnasialen Oberstufen der Gesamtschulen sind zum Teil als "Profiloberstufen" organisiert oder setzen auf andere Weise Schwerpunkte. Für Schülerinnen und Schüler ohne eine 2. Fremdsprache bieten alle Integrierten Gesamtschulen in der Jahrgangsstufe 11 einen Anfangsunterricht in Französisch oder Latein an.

Jugendliche von innen und außen können auch mit unterschiedlichen Bildungskriterien in der Sekundarstufe I bei Erreichen der Übergangsbedingungen in der MSS mitarbeiten. Dazu wird das pädagogische Konzept der individuellen Förderung aus der Sekundarstufe I in der Sekundarstufe II weitergeführt.

Der Abschluss Allgemeine Hochschulreife (Abitur) am Ende der Klasse 13 berechtigt zum Studium eines beliebigen Faches an einer Universität oder Fachhochschule in der Bundesrepublik Deutschland.

Das an einer Gesamschule erworbene Abiturzeugnis ist gegenüber dem an einem Gymnasium als gleichwertig zu betrachten, da in der Kultusministerkonferenz nur eine Oberstufe mit den entsprechenden Verordnungen verabschiedet worden ist. Das Abiturzeugnis einer Gesamtschule ist bundesweit gegenüber Arbeitsgebern, Universitäten und anderen Institutionen anerkannt. 

 

Weiterführende Informationen:

finden Sie auf den Seiten des Bildungsministeriums unter: http://igs.bildung-rp.de/mss-oberstufe.html