Diese Seite drucken

Neuigkeiten

Welttag Down-Syndrom 2016


Am 21.03.2016 ist Welt Down-Syndrom Tag.

Menschen mit Down-Syndrom sind also etwas Besonderes - und auch ganz normal:

  • Sie haben ein Bedürfniss nach Anerkennung, Respekt, Selbstständigkeit und Selbstbestimmung.
  • Sie wollen am Leben teilhaben, und zwar "mitten drin".
  • Sie wollen in der Schule gefördert und gefordert werden.
  • Sie haben ihre Launen, mit ihrer ansteckenden Fröhlichkeit und ihrer unmittelbaren Herzlichkeit, aber auch mit ihrer Beharrlichkeit.
  • Sie sind einzigartige Persönlichkeiten mit individuellen Begabungen.

Down-Syndrom ist eine genetische Besonderheit, die auf einer Verteilungsstörung der Chromosomen beruht, den Trägern von Erbsubstanzen. Menschen mit Down-Syndrom haben in ihren Körperzellen ein Chromosom mehr. Das Chromosom Nr. 21 ist dreimal vorhanden. Daher auch die Bezeichnung Trisomie 21.

Diese Chromosomenveränderung beeinflusst die körperliche und geistige Entwicklung in unterschiedlicher Weise.

Quelle: http://inklusion.bildung-rp.de/informationen-fuer-schulen/schule-und-behinderung/down-syndrom.html